Graffitis schmücken Trafohäuschen

Trafohäuschen werden benötigt, um Ortschaften mit Strom zu versorgen. Leider sind sie nicht besonders ansehnlich. GRAFFITIARTIST hat für Netze BW zwei Exemplare in kleine Schmuckstücke verwandelt.

Der Wunsch: Die Besonderheiten der Orte abbilden

Der Verteilnetzbetreiber Netze BW ist Baden-Württembergs größtes Netzunternehmen. Es sorgt dafür, dass auch in kleineren Orten neben Gas und Trinkwasser 2,3 Millionen Kunden Strom erhalten.

Für die Stromversorgung werden in den Gemeinden Transformatorenstationen benötigt. Die werden auch Trafohäuschen genannt – und sehen meistens nicht besonders hübsch aus. Das wollte Netze BW ändern und wandte sich an GRAFFITIARTIST.

Unsere Künstler haben ein Trafohäuschen in Vörstetten und eines in Burkheim mit Graffitis versehen. Die Motive hat GRAFFITIARTIST auf Wunsch der Netze BW an die lokalen Besonderheiten angepasst. So kann auch aus einem Trafohäuschen schnell etwas Besonderes werden.

Vom Stromlieferanten zum Fachwerkhaus

Die Gemeinde Vörstetten ist bekannt für seine Fachwerkhäuser und ihr Weinfest, das „Gumbisfest“. Die Netze BW hat GRAFFITIARTIST gebeten, das Graffiti für das Trafohäuschen so zu entwerfen, dass die Architektur und die Liebe für den Wein aufgegriffen werden.

Die 30 Quadratmeter große Fläche haben die Künstler von GRAFFITIARTIST deshalb in ein Fachwerkhaus verwandelt.

Das Fachwerkhaus ist optisch bestens ausgestattet – Eine täuschend echt wirkende Eingangstür lädt zum Betreten ein. Sogar eine kleine Laterne, zwei Fensterfronten und ein Briefkasten mit dem Firmennamen der Netze BW wurden als Graffiti verewigt. Seitlich nistet ein Storch an dem Fachwerkhaus. Außerdem sind drei Personen zu sehen: Ein Kind blickt durch das Fenster und ein Mann mit einem Weinkrug unterhält sich neben einem Strauch mit einer Frau.

Coole Polaroids vor malerischer Landschaft

 

Burkheim am Kaiserstuhl liegt ebenfalls in Baden-Württemberg. Die Ortschaft kann mit seiner historischen Altstadt ebenso punkten wie mit seinem Wein. Das Graffiti des Trafohäuschen sollte deshalb seitens der Netze BW die Wahrzeichen des Dorfes abbilden; nämlich besagten Wein, Schnecken und das dortige Schloss. Passenderweise befindet sich das Trafohäuschen direkt neben einem Weinfeld.

GRAFFITIARTIST hat aus dem Bauwerk ein kleines Schmuckstück gezaubert. Ein Großteil der 25 Quadratmeter umfassenden Fläche zeigt als Hintergrund bewusst unscharf die bergige Landschaft Burkheims, mit Feldern und viel Grün. Der Schriftzug der Netze BW hat hier ebenfalls einen Platz erhalten.

Im Hintergrund schimmert der Himmel bei gutem Wetter. Der Fokus liegt auf Polaroids im Vordergrund. Hier haben die Künstler von GRAFFITIARTIST die Highlights von Burkheim betont.

Mit Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.


GRAFFITIARTIST

4,97 von 5
aus 20 Bewertungen